Aktuelles zum Kongress der Deutsch-Französischen Wirtschaftsklubs

Hier finden Sie Informationen zum Kongress, den Round Tables und den geplanten Besuchen und Besichtigungen.

Dr Hans-Dieter LUCAS, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Frankreich

wird uns die Ehre erweisen, auf dem 22. Kongress der Deutsch-Französischen WirtschaftsKlubs anwesend zu sein.

Unser Partner Acteurs du Franco-Allemand

100%iges Medium für Business, 100% deutsch-französisch. bietet Ihnen einen Artikel oder eine Anzeige in seiner September-Spezialausgabe zu den Wirtschaftsakteuren der Region SUD Provence-Alpes- Côte d’Azur an. Kontakt : Sylvain Etaix, Tel.  + 33 (0)6 67 33 86 41 contact@acteursdufrancoallemand.com

Besichtigung von Airbus Helicopters – Donnerstag, 29. September 2022

Im Rahmen des 22. Kongresses der Deutsch-Französischen Wirtscahftsklubs, Besichtigung dieses symbolträchtigen Unternehmens, das dieses Jahr sein 30-jähirges Jubiläum feiert .

Runder Tisch: Überlegungen und Erfahrungsberichte zu den Beschäftigungsaussichten – Freitag, 30. September

Die Notwendigkeit des Wandels der Arbeitsgesellschaft aufgrund der aktuellen Krisen.
Referenten: Bekannte Unternehmen aus der Region, KMU, Start-ups, begleitende Strukturen

Runder Tisch: Die Herausforderungen einer an die Bedürfnisse der Unternehmen angepassten AusbildungFreitag, 30. September

Wie steht es mit der dualen Berufsausbildung und ihrer gesellschaftlichen Bedeutung, ihrer Fähigkeit, Verbindungen zwischen der Welt der Bildung, der Welt der Arbeit und zwischen allen beteiligten Akteuren herzustellen? Beiträge und Erfahrungsaustausch: Vertreter von Hochschulen und Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Auszubildende im dualen System.

Runder Tisch: Innovation, welche Entwicklung, welche Finanzierung, welche Ziele ? – Freitag, 30. September

Wie steht es um die Zusammenarbeit zwischen großen Konzernen und Startups? Europäische und deutsch-französische Initiativen.
Referenten: Gründerzentren, Acceleratoren, grosse Auftraggeber, deutsch-französische Innovationsstrukturen, FrenchTech.

Führung und Besichtigung der Nachbildung der Cosquer-Höhle – Freitag, 30. September

Die Cosquer-Höhle, die im Gebäude der Villa Méditerranée in Marseille nachgebildet wurde, gibt endlich ihre Geheimnisse preis, die seit 30 000 Jahren in 37 Metern Tiefe vergraben sind. Das Abenteuer Cosquer erstreckt sich über drei Ebenen mit unter dem Meer, der prähistorischen Höhle, die an Bord von Erkundungsfahrzeugen besichtigt werden kann. (ArteFrance 3)

Besuch der Ausstellung Via Roma im Musée Granet (Aix-en-Provence) – Samstag, 1. Oktober

Das Musée Granet präsentiert in Zusammenarbeit mit der Neuen Pinakothek in München eine Ausstellung zum Thema deutsche Künstler, die während des 19. Jahrhunderts in Rom gearbeitet haben. Diese außergewöhnliche Leihgabe ermöglicht es, vom 11. Juni bis zum 2. Oktober diese Künstler, die dem französischen Publikum oft unbekannt sind, zu entdecken.


Durch die Zusammenarbeit mit städtischen, departementalen und regionalen Institutionen und mit Hilfe seines Netzwerkes von über 60 Mitgliedern tritt der CAFAP als Ansprechpartner und Vermittler auf, der seinen Partnern Informationen zur Verfügung stellt und bei der und Koordination mithilft.

Der CAFAP organisiert Konferenzen und Treffen zu verschiedenen Wirtschaftsthemen, Unternehmensbesuche, aber auch gesellige Momente, die das Networking zwischen den Mitgliedern und den an den deutsch-französischen Beziehungen interessierten Personen fördernt.